Ausländerrecht

Das Ausländerrecht regelt die Einreise, den Aufenthalt, die Niederlassung, die Erwerbstätigkeit, die Integration, die soziale Sicherung und das Steuerrecht von Menschen, die keine Staatsangehörigkeit des Aufenthaltsstaates besitzen.

Dieses Recht zählt zum besonderen Verwaltungsrecht und Ordnungsrechts, welches spezialgesetzlich die Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung regelt, anderseits aber auch die Integration festlegt.

Seit dem 01. Januar 2005 enthält das Aufenthaltsgesetz in der Bundesrepublik Deutschland die gesetzlichen Grundlagen, die die Einreise und den Aufenthalt von Ausländern regelt.

Deswegen wird das Ausländerrecht nunmehr auch Aufenthaltsrecht genannt.


Ihr Ansprechpartner in unserem Haus:

Dr. Sigurd Hendrichs, Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Dr. Sigurd Hendrichs